Heimatverein Untergröningen
HeimatvereinUntergröningen

Kontakte

 

Jürgen Zwirner

1. Vorsitzender

07975-910455

anatolevalendor@online.de

 

Edith und Jürgen Wannags

Info - Museum

07975-283

je.wannags@t-online.de 

 

Barabara Weise

Info - Bewirtung

07975-770

barbaraweise@online.de

 

 

 

Termine...Termine...Termine...Termine

Am Sonntag, 14. Mai 2017

beginnt im Südflügel des Untergröninger Schlosses die Museumssaison. Wie in jedem Jahr sind in unserem heimatkundlichen Museum Exponate hinzugekommen, die einen erneuten Besuch interessant machen. Außerdem sind von Willo Rall erstmals Bilder und Skizzen ausgestellt, die 1929 bzw. 1941 entstanden sind, als der Künstler zu Studienzwecken mit dem Zirkus unterwegs war.

Als Sonderausstellung präsentiert in dieser Saison

Frau Elisabeth Plank aus Wöllstein eine außergewöhnliche Sammlung zu dem Thema
„Nippes – das Meißner der kleinen Leute“.
Die Figuren stammen aus der Zeit zwischen 1880 und 1920. Frau Plank wird am Sonntag, 21. Mai eine kulturgeschichtliche Einführung zu diesem Thema geben.

Öffnungszeiten: 14. Mai – 24. September 2017
jeden Sonntag 14 – 17 Uhr

 

Justinus Kerner und Ludwig Uhland im Gröninger Schloss

 

Am 9. Oktober 1815  wanderten zwei ehrenwerte Herren von Gaildorf aus das Kochertal aufwärts. Der frisch ernannte Oberamtsarzt Justinus Kerner wollte dem Freund Ludwig Uhland seine neue Heimat im Limpurger Land zeigen. Zuerst besuchte man Schloss Schmiedelfeld oberhalb von Sulzbach, dann die Heerbergskirche bei Laufen. Nach einem Abstecher auf die Kranzburg ging es weiter zur Einkehr in Untergröningen und hinauf zum dortigen Schloss. So ist es dem Tagebuch des bekannten Dichters Ludwig Uhland zu entnehmen.

 

Auch Justinus Kerner hatte sich neben Amtsausübung und wissenschaftlichen Studien der Dichtkunst gewidmet. Wer mehr über den Poeten und Mediziner wissen möchte, sollte sich unsere nächste Veranstaltung nicht entgehen lassen. Michaela Köhler, eine vierfache Urenkelin Justinus Kerners, wird uns  Bemerkenswertes über ihren Urahn berichten. Der Vortrag in Wort und Bild, aufgelockert mit Musik und Gesang, verspricht nicht nur interessant sondern auch unterhaltsam zu werden. 

 

Der Eintritt ist frei, Spenden werden  jedoch gerne angenommen. Wer möchte, kann anschließend noch in der Tafeley einkehren, wo unser bewährtes Team für Speis und Trank sorgt. Wir – die Aktiven des Heimatvereins – laden die Bevölkerung herzlich ein und freuen uns wieder auf viele Besucher!       

 

Sonntag, 6. November 2016,  17 Uhr    

Schloss Untergröningen – Säulensaal

anschließend Bewirtung in der Tafeley

 

23.09.2016

offenes Singen im Lamm

Übrigens......Übrigens.....Übrigens.....Übrigens.....Übrigens

Bei der Vernissage von KISS (Kunst im Schloss), die am 

5. Mai 2016 (Himmelfahrt) stattfindet, sorgt der Heimatverein für die Bewirtung. Angeboten werden Kaffee und Gebäck,  Bratwürste, Vegetarisches und die üblichen Getränke.

www.kiss-untergroeningen.de      

Unser Museum öffnet wieder seine Pforten

 

Am Sonntag, 8. Mai (Muttertag), beginnt im Südflügel des Untergröninger Schlosses die Museumssaison 2016. Bis zum 25. 9.  ist das heimatkundliche Museum jeden Sonntag von 14 – 17 Uhr geöffnet. Parallel dazu ist die Tafeley bewirtschaftet, bei schönem Wetter servieren die freundlichen Damen auch im Schlosshof. –  Wochentags sind Museumsbesuche nur für Gruppen möglich, Anmeldung unter 07975 – 283 

 

 

herzliche Einladung zur Schlossweihnacht im Schlosshof Untergröningen

 

 

Winterräume

Internationale Ausstellung auf Schloss Untergröningen vom 13. - 15.11.2015

Wir als Heimatverein sind wieder mit einem Stand im Schlosshof vertreten. Wir bieten gerauchte Bratwürste, Saitenwürste, Glühwein und Kinderpunsch an. Wir freuen uns auf ihr Kommen.

Kochendorfer Todesmarsch   

Vortrag am 08.11.2015 / 16 Uhr im Schloss Untergröningen

Der polnische Kunstmaler Mieczyslaw Wisniewski hat den Kochendorfer Todesmarsch im April 1945 überlebt. In zehn aussagekräftigen Bildern hielt Wisniewski seine schrecklichen Erlebnisse für die Untergröninger Schule fest. Diese Bilder wurden nun dem heitmatkundlichen Museum im Untergröninger Schloss übergeben. Hubert Rossmann referiert packend und anschaulich über die geschichtlichen Hintergründe und berichtet über das Erlebte von Mieczyslaw Wisniewski                                                            

 

Getränke / belegte Brote 

Herzliche Einladung zum offenen Singen am 31.10.2015 im Gasthof Lamm in Untergröningen. Beginn 19. Uhr